Berührungsdichtungen an ruhenden und bewegten by Karl Trutnovsky

By Karl Trutnovsky

1.1 Zweck der Dichtungen Dichtungen dienen vor allem dazu, Räume mit verschiedenem Druck gegen­ einander abzuschließen. Sehr oft sind aber andere Gründe für die Anwendung von Dichtungen maßgeblich: Trennung verschiedener Betriebsstoffe oder unter­ schiedlicher Mediumszustände, Schutz vor dem Eindringen von Fremdkörpern (z. B. Staub) in bestimmte Räume (z. B. Lager) oder Abdichtung von Maschinen oder Maschinenelementen gegen Verluste an Schmiermitteln und dergleichen. 1.2 .Arten der Diebtungen Je nachdem, ob sich die abzudichtenden Maschinenteile in relativer Bewe­ gung zueinander befinden oder nicht, unterscheidet guy ruhende (statische) Dichtungen und bewegte (dynamische) Dichtungen (letztere sind nachstehend oft kurz als "Stopfbüchsen" bezeichnet). Eine weitere Unterscheidung ergibt sich aus dem Umstand, ob die abzu­ dichtenden Maschinenteile sich berühren bzw. sich zwischen ihnen ein nicht näher zu definierf)nder Spielraum befindet, das sind die Berührungsdichtungen, oder ob die abzudichtenden Maschinenteile eine vorbestimmte Entfernung von­ einander einnehmen: berührungsfreie Dichtungen. 1.3 Eigenschaften der Dichtungen Je nach dem Zweck der Dichtung wird das Hauptgewicht bei der Beurteilung auf eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften bzw. Verlustquellen zu legen sein, die vielfach voneinander abhängig sind. Dichtheit. Dichtheit wird aus verschiedenen Gründen gefordert: a) Zur Vermeidung von Stoffverlusten. Diese ergeben folgende Nachteile: Wertverluste, die je nach dem Betriebsstoff und der Benutzungsdauer der betreffenden Dichtung zu beurteilen sind (Gefährlichkeit kleiner Undicht­ heitenl), Zerstörung der Dichtung oder eines Maschinenteiles durch die erodierende und korrodierende Wirkung des durchtretenden Betriebsmittels, Gefährdung der Umwelt bei giftigen Betriebsstoffen, Verschmutzung, Feuergefährlichkeit und Belästigung der Umgebung.

Show description

Read Online or Download Berührungsdichtungen an ruhenden und bewegten Maschinenteilen PDF

Best german_4 books

Die Technologie des Maschinentechnikers

2 Die Verarbeitung der Metalle durch Formanderung kann erfolgen: 1. durch Schmelzen und GieBen in Formen, 2. durch gegenseitige Verschiebung der einzelnen Teilchen eines Korpers durch Schlag, Druck oder Zug (Schmieden, Walzen, Ziehen usw. ), three. durch Teilung eines oder Zusammenfiigung verschiedener Metall korper.

Lehrbuch der Hydraulik für Ingenieure und Physiker: Zum Gebrauche bei Vorlesungen und zum Selbststudium

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Eindrücke aus der Eisenindustrie der Vereinigten Staaten von Nordamerika

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Berührungsdichtungen an ruhenden und bewegten Maschinenteilen

Sample text

FI1ichcnproBSung zwischcn Walze und cboner Platto 42 Berührungsdichtungen an ruhenden Maschinenteilen Mit v = 10/3 wird b = 1,52 -V ~t und Pmax = 0,42 -V~:' Ist der ElastizitätsmodulE für beide Körper verschieden (EI und E 2 ), so ist in den Gleichungen zu setzen 1/E = 1/2 (l /EI + 1/E2) = 2 2 ·Eß1 EE + 1 2 b) Zwei Walzen mit parallelen Achsen. Als Druckfläche wird wie bei a) ein Rechteck erhalten, dessen Breite 2 b und dessen Länge 1 beträgt. Die Walzenradien sind r1 und r 2 • Dieser Fall kann auf Fall a) zurückgeführt werden, indem man in den Gleichungen einsetzt: 1/r = 1/r1 ± 1/r2• Dabei gilt das +-Zeichen für zwei konvexe Berührungsflächen, das --Zeichen für eine konvexe und eine konkave Dichtfläche.

R- 2 @o e 'lf Für gasförmige Druckmittel und ,oPa, mindestens geschlichtete Dichtfläliil09, ' chen wird P1>o = 5 kg/mm 2 und 10 ~~/ k~ = 1 für bn > 10 mm vorgeschla1 ---,::: 1~5~i~ / gen (wenn bn < 10 mm, dann k~ et~o ~ was größer) . /' Das Verhalten von It-DichtunI-0" gen auf Grund des InnendruckverPO~ suches zeigt Abb. --Ir" • 120 ufü 190 zo va 100 GO 80 Wesen nicht von der gleichen Darlnnendrvck p stellung bei Metalldichtungen unterAbb. 28. s von lImendruokve1'8uchen mit scheidet. Naturgemäß ist hier Stickstoff; als Dichtungswerkstoff Gummi-Asbest (It) (89 ) infolge des niedrigen Druckbereiches pn I /e /" .

T ZO 50 100 200 §oo n. 29. EntspannungsliIlicn von Weichdichtungen b ei T mperaturen e v on 300 · bzw. 400 or-_ ------ ·e (- - - ) (161) der Weichdichtungen - das unterkritische Gebiet von besonderer Bedeutung. Wichtig für die Beurteilung einer ItFlachdichtung, die höheren Temperaturen 8 ausgesetzt Wird, ist das Kriechen des Werkstoffes, das besonders beim ersten Anheizen auftritt. Folge davon ist eine Entspannung der Flanschverbindung, deren Ausmaß vom elastischen Verhalten der Verbindung ab10 It hängt.

Download PDF sample

Berührungsdichtungen an ruhenden und bewegten by Karl Trutnovsky
Rated 4.61 of 5 – based on 23 votes