Bedürfnisorientierte Marktstrukturanalyse für technische by Tina Reichardt

By Tina Reichardt

Tina Reichardt entwickelt eine methodische Vorgehensweise zur Überwindung des im Bereich technischer Innovationen bestehenden Dilemmas der gleichzeitig notwendigen Angebots- und Nachfrageorientierung. Der Ansatz der Marktstrukturierung dient als Strukturrahmen, den sie auf die besonderen Herausforderungen von Märkten für technische Innovationen überträgt.

Show description

Read Online or Download Bedürfnisorientierte Marktstrukturanalyse für technische Innovationen : Eine empirische Untersuchung am Beispiel Mobile Commerce PDF

Similar german_3 books

Psychologie (Springer-Lehrbuch)

Die Psychologie – vielfältig und schillernd: Ein Fach mit spannenden Teilgebieten und kontroversen Diskussionen, eine fundierte Wissenschaft, eine Möglichkeit, sich mit eigenen Erfahrungen und fremden Kulturen auseinanderzusetzen – nah am Leben! Das einführende Lehrbuch von David Myers stellt das Fach so komplett wie kein anderes vor: alle Grundlagenfächer und die three großen Anwendungsfächer Klinische, Pädagogische und Arbeits- und Organisationspsychologie.

Die Archäologie der Zeit: Geschichtsbegriff und Mythosrezeption in den jüngeren Texten von Botho Strauß

Steffen Damm ist Lehrbeauftragter am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik "Hanns Eisler".

Extra info for Bedürfnisorientierte Marktstrukturanalyse für technische Innovationen : Eine empirische Untersuchung am Beispiel Mobile Commerce

Sample text

1. Grundzuge der Marktstrukturierung ¨ 21 84 ¨ die operationalisiert werden mussen. Hierzu wird haufig die Substituierbarkeit von Gutern ¨ ¨ 85 ¨ Dabei ist die Verwenauf Basis realer Kaufdaten ermittelt (verhaltensbasierte Ansatze). 86 Andere Konzepte 87 ¨ In diesen werden die basieren auf Konsumentenbewertungen (urteilsbasierte Ansatze). Relationen anhand von Kriterien operationalisiert, durch welche die Produktsubstituierbarkeit bereits vor Kauf- und Nutzungsentscheidung erfasst werden kann. Hierfur ¨ geeignete ¨ ¨ ¨ Großen sind beispielsweise die Produktpraferenz oder die wahrgenommene Produktahnlichkeit.

6. Vgl. Scherhorn (1959), S. 58; Hondrich (1975), S. ; Maslow (1977), S. 76; Bichler (2006), S. 49. Vgl. Scherhorn (1959), S. 56; Balderjahn (1995), Sp. 182. Foscht/Swoboda verwenden aufgrund der ¨ (fur ¨ Fremdbestimmtheit dieses Lernprozesses auch die Termini originare und fremdbestimmte ¨ primare) 32 II. 1 dargelegten Definitionsansatzes im Fokus dieser Arbeit steht. Im Gegengemaß ¨ ¨ ¨ Bedurfnisse satz zu den universal wirksamen primaren Bedurfnissen konnen sekundare in ¨ ¨ ¨ Abhangigkeit der spezifischen politischen, wirtschaftlichen, psychischen, sozialen und kul149 ¨ Dies turellen Gegebenheiten sehr unterschiedlich sein und sich im Zeitverlauf verandern.

Bauer (1995), Sp. 1711; Benkenstein (2002), S. 21; Kortmann (2003), S. 126. Vgl. Meffert (2000), S. 8. ¨ Vgl. B. Srivastava et al. (1981), S. 38; Shocker et al. (1984), S. 836; Urban et al. (1984), S. 83; Roßl (1986), S. 59; Brogini (1998), S. 31; Wagner/Baldauf (2000), S. 247; Michaelis (2005), S. 25; Paulssen/Bagozzi (2006), S. 689. Vgl. Day et al. (1979), S. 9; Srivastava et al. (1981), S. 46; Bauer (1989), S. 29; Bauer/Herrmann (1992), S. 1342; Bauer (1995), Sp. 1711. 1. h. ihre unmittelbare Konkurrenz, bekannt ist, lassen sich Kommun¨ ikations-, Distributions- und Preisentscheidungen zieladaquat treffen.

Download PDF sample

Bedürfnisorientierte Marktstrukturanalyse für technische by Tina Reichardt
Rated 4.22 of 5 – based on 46 votes