Agile objektorientierte Software-Entwicklung: Schritt für by Karl-Heinz Rau

By Karl-Heinz Rau

Dieses Lehrbuch zeigt anhand eines durchgängigen Fallbeispiels wie Anwendungssoftware zur Optimierung von Geschäftsprozessen agil entwickelt werden kann. Auf der foundation eines agilen Vorgehensmodells werden Geschäftsprozesse modelliert, Anwendungsfälle und consumer tales abgeleitet sowie in iterativer Weise die Softwarelösung methodisch entworfen und auf der Java EE Plattform beispielhaft implementiert. Dabei kommen Prinzipien und Praktiken agiler Vorgehensweisen zur Anwendung. Nach einer leichtgewichtigen Vorbereitungsphase steht die Entwicklungsphase mit zeitlich festgelegten Iterationen im Mittelpunkt. Die Anforderungen werden als person tales intestine verständlich beschrieben, deren Kontext durch die Anwendungsfälle des Geschäftsprozesses vorgegeben ist. Statische und dynamische UML-Modelle unterstützen die Kommunikation beim Entwurf der person tales. Die identifizierten System-Operationen werden mit Hilfe von Mustern in systematischer Weise Klassen zugeordnet, Entwurfsmuster werden an Beispielen vorgestellt und praktisch eingesetzt, so dass ein Software-System mit geringer Kopplung und hoher Wartbartkeit entsteht.

Das durchgängige Beispiel zeigt dem Leser anschaulich den Weg von der Problemstellung im Geschäftsprozess bis zur Java-Software-Lösung Schritt für Schritt auf. Zu jedem Kapitel werden Wiederholungsfragen und Aufgaben angeboten. on-line stehen Quellcode und ergänzende Lernhilfen zur Verfügung.

Show description

Read Online or Download Agile objektorientierte Software-Entwicklung: Schritt für Schritt vom Geschäftsprozess zum Java-Programm PDF

Best german_15 books

Sport-Branding: Mit Sport-Sponsoring zum Markenerfolg

Wie hängen Sport-Sponsoring und erfolgreiches Marken-Management zusammen? Welche Ziele können mit Sport-Branding erreicht werden? Welche Sportart und welches occasion passen zur Marke? Antworten auf diese und weitere Fragen bekommen Marken-Praktiker in diesem Buch – systematisch und grundlegend aufbereitet, mit zahlreichen Fallbeispielen, Analysen, konkreten Schritten und Strategien.

Stakeholderorientierte Führung großer Stiftungen: Ein kausalanalytischer Erklärungsansatz der Stiftungsperformance

Aus einer verhaltens­wissenschaftlichen Perspektive heraus untersucht Barbara Stahl die zentralen Einstellungen der Stakeholder wie Markenimage, Zufriedenheit, Vertrauen und dedication und stellt diese psychologischen Konstrukte in einen Kausalzusammenhang mit der Stiftungsperformance. Während die marktorientierte Führung von Unternehmen seit vielen Jahren sowohl in der Marketingtheorie als auch in der Unternehmens­praxis fest verankert ist, findet die dazu äquivalente Stakeholder­orientierung von sachzielorientierten Stiftungen in der theore­tischen und praktischen Auseinandersetzung (noch) wenig Aufmerk­samkeit.

Die Kunst des Unterscheidens: Eine Einführung ins wissenschaftliche Denken und Arbeiten für soziale Berufe

Klar strukturiert, leicht verständlich und in der Lehre bestens erprobt, führt dieses Buch ins Studium sozialer Berufe ein. An ausgewählten Inhalten und Debatten werden wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen anschaulich gemacht. Zugleich wird eine Fülle an nützlichen Hinweisen zu praktischen Vorgehensweisen und wissenschaftlichen Arbeitstechniken vorgestellt.

Praxishandbuch Chefentlastung: Der Leitfaden für effizientes Zeitmanagement, Selbstmanagement und Informationsmanagement im Office

Niemand im Unternehmen arbeitet enger zusammen als Sie: Chef und Sekretärin/Assistentin. Das Zusammenspiel Ihres groups ist ein entscheidender und wichtiger Faktor. Nur, wenn Sie mit Ihrem Vorgesetzten intestine zusammenarbeiten, können Sie ihn auch wirklich entlasten. In dieser fordernden und hektischen Zeit ist Chefentlastung eine Voraussetzung für den Unternehmenserfolg.

Additional resources for Agile objektorientierte Software-Entwicklung: Schritt für Schritt vom Geschäftsprozess zum Java-Programm

Example text

Bei der Realisierung der funktionalen Eigenschaften als Bedingungen erfu¨llt werden mu¨ssen. Neben den nicht-funktionalen Anforderungen hat die System-Architektur als technische Rahmenbedingung einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklungsphase. Daher wird auf die Eigenschaften einer Mehr-SchichtenArchitektur na¨her eingegangen. Als dritte wichtige Komponente in der Vorbereitungsphase werden Inhalt und Vorgehensweise bei der Erstellung des Release-Planes charakterisiert. Bei agilem Vorgehen steht die sogenannte Story Point Methode im Vordergrund, die neben klassischen Aufwandsscha¨tzmethoden charakterisiert wird.

Der Projektgegenstand wird prima¨r durch funktionale und nicht-funktionale Anforderungen beschrieben. Ausgangspunkt bei den funktionalen Anforderungen ist der relevante Gescha¨ftsprozess, den es zu verbessern gilt. Die Anwendungsfa¨lle als die einzelnen funktionalen Komponenten eines Gescha¨ftsprozesses werden im Sinne von Epics beschrieben und nach Bedarf in kleinere User Stories zerlegt. Zur Modellierung der funktionalen Anforderungen werden einerseits Texte und andererseits UML Diagramme verwendet.

Der Werkvertrag gibt dem Auftraggeber meist nur eine vermeintliche Budgetsi¨ nderungsnotwendigkeiten (change requests) cherheit, da nachtra¨glich auftretende A ¨ nderungsvertra¨ge notwendig machen. Aus der Sicht des AuftragErga¨nzungs- und A nehmers besteht die Chance auf einen ho¨heren Gewinn, wenn das vereinbarte Werk mit weniger Aufwand als geplant realisiert werden kann. Dies kann insbesondere durch hohe Sicherheitsaufschla¨ge verursacht sein, die der Auftraggeber im Regelfall nicht kennt und somit tendenziell einen zu hohen Preis bezahlt.

Download PDF sample

Agile objektorientierte Software-Entwicklung: Schritt für by Karl-Heinz Rau
Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes